4. IHK Crowdfunding Night @ Bits & Pretzels

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Gestern waren wir auf der IHK Crowdfunding Night. Bei entspannter Atmosphäre kamen verschiedene Vorträge und Diskussionen rund um das Thema Crowdfunding. Wir wollen kurz ein paar Insights zusammenfassen.

Crowdfunding – Mehr als nur Geldbeschaffung

Die Crowd investiert in ausgefallene Projekte und erhält hierfür meist eine materielle Gegenleistung. Doch die Crowdfunding-Plattformen dienen nicht nur zur finanziellen Realisierung von Ideen, sondern erweisen sich auch als starkes Marketing-Tool.
Die Crowd kann bei Projekten aktiv mitarbeiten, z.B. auf der Plattform Verbesserungsvorschläge machen oder aktiv in den verschiedenen Phasen der Produktentwicklung mitarbeiten. Die Crowd wird auch zum Markenbotschafter. So können beispielsweise Social Media Plattformen dazu beitragen, dass sich Projekte schneller verbreiten und es entsteht ein sogenannter Schneeballeffekt.

Crowdinvesting – Der Aufwand sollte nicht unterschätzt werden

Bei Crowdinvesting stehen meistens die finanziellen Gegenleistungen, wie z.B die Rendite, für die Crowd im Vordergrund. Wie auch bei einem klassischen Pitch vor Business Angels und Venture Capitalists, müssen auch hier die Projektinhaber ihr Vorhaben zuerst detailliert den Plattformbetreibern präsentieren und somit tiefe Einblicke gewähren. Denn besonders die Finanzkennzahlen sind ausschlaggebend für die Investitionsentscheidungen der Anleger. Des Weiteren müssen die Fragen der Anleger während und nach der Fundingphase beantwortet werden. Dies ist natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden. Jeder der ein Crowdinvesting-Projekt realisieren möchte, sollte sich darüber im Klaren sein.

Anschließend kamen alle Teilnehmer zusammen und haben den Abend erfolgreich ausklingen lassen. Bei der nächsten Crowdfunding Night sind wir gerne wieder dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.