Immobilienfinanzierung-Crowdfunding-Immobilien

So funktioniert die Finanzierung eines professionellen Immobilienprojektes

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Bauträger können die Finanzierung von größeren Bauvorhaben in der Regel nicht alleine stemmen.

Bauträger benötigen für die Gesamtfinanzierung eines Bauträgerprojektes Kapital, welches normalerweise aus drei verschiedenen Quellen stammt.

Das Fremdkapital kommt in der Regel von einer Bank. Die Bank fordert neben der Absicherung durch eine Grundschuldeintragung auf das Baugrundstück zusätzliche Sicherheiten in Form von Eigenkapital. Bauträger können unter Umständen nicht immer das nötige Eigenkapital nachweisen, da sie zum Beispiel mehrere Bauvorhaben zur selben Zeit entwickeln und realisieren.

Grundsätzlich können sich Bauträger Mezzanine-Kapital (vereinfacht gesagt, Eigenkapital durch Fremde) von einzelnen Investoren für den Eigenkapitalnachweis gegenüber der projektfinanzierenden Bank  beschaffen.

Als weiteren Baustein einer strukturierten Projektfinanzierung können sich daher Bauträger diesem zusätzlichen Kapitalzufluss bedienen. Sie müssen zwar für die Beschaffung einen höheren Zins zahlen, können jedoch somit an das nötige Eigenkapital gelangen.

Bisher war die Bereitstellung von Mezzanine-Kapital nur Großanlegern vorbehalten. Durch unsere Plattform können nun auch private Anleger ab 500 € in professionelle Immobilienprojekte investieren und stellen somit einen Teil des benötigten Mezzanine-Kapitals für die Projektfinanzierung zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.